[general.choose your language]

„IVIG hat meine Lebensqualität verbessert; es hat mir einen Grund gegeben, immer weiter dranzubleiben.”

Dave , lebt mit CIDP

„Es war 2011, als ich auf einem Parkplatz hinfiel; meine Beine knickten einfach unter mir weg. Ich lag da, schockiert darüber, dass ich nicht mehr genug Kraft in meinen Beinen oder Armen hatte, um wieder aufzustehen. Ich kroch schließlich zum Auto zurück und hoffte, dass niemand mich gesehen hatte, da es mir zu peinlich war. Noch schlimmer, ich hatte Angst davor, was mit mir passierte und was in der Zukunft sein würde. Würde meine Verlobte, die ich sehr liebte, später meine Pflegekraft werden müssen? Könnte ich weiterhin arbeiten, meinen Lebensunterhalt verdienen, meine Familie unterstützen?

Ich erinnere mich an den Tag vor fünf Jahren, als ich einen Spezialisten traf, der die Diagnose Chronische Inflammatorische Demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP) stellte, eine Autoimmunerkrankung, die mich der Kraft in meinen Armen und Beinen beraubte. Er versicherte mir, dass es mir durch Behandlung besser gehen würde, und ich fühlte schließlich, dass ich wieder atmen konnte.

Nach einem Jahr des Bangens hatte ich Hoffnung! Ich begann eine Behandlung mit intravenösem Immunglobulin (IVIG), alle drei Wochen, und langsam verbesserte sich mein Zustand.

Das ist nun einige Jahre her und ja, es gibt immer noch einige harte Tage, aber ein Randstein oder eine Stufe, oder meinen Arm lange genug zu halten, um meine Zähne zu putzen sind keine Hindernisse mehr. Ich führe ein wunderbares Leben. Ich habe eine wunderschöne Frau geheiratet. Ich bin glücklich, drei fantastische Töchter zu haben und ein aktiver Teil ihres Lebens zu sein. Ich habe eine neue höhere Position bei der Arbeit bekommen, die mich herausfordert. Ich habe mich sogar in einem Fitnessstudio eingeschrieben. Das scheint für manche nicht wie heldenhafte Errungenschaften, aber für mich ist es maßgeblich.

Vom kriechen auf dem Parkplatz zum Joggen auf dem Laufband  liegen Welten. Ich lebe heute ein erfülltes Leben. IVIG nicht nur meine Lebensqualität verbessert, sondern mir einen Grund gegeben, weiter dranzubleiben.

Ihre eigene Geschichte einreichen

Wir wollen von Ihnen hören! Jeder Mensch, der mit einer Erkrankung lebt, die mit Plasmapräparaten behandelbar ist, hat eine einzigartige Geschichte. Wenn Sie durch eine dieser Krankheiten betroffen sind, denken Sie bitte darüber nach, Ihre Geschichte mitzuteilen. Teilen Sie Ihre Geschichte und ein Foto in e-Format, um Ihre Unterstützung für „How Is Your Day?“ zu zeigen. Wir werden Ihre Einreichung prüfen und sie auf der „How Is Your Day?“-Website und über unsere Facebook- und Twitterchannel veröffentlichen. Gemeinsam können wir etwas verändern!
Sie haben 9999 Zeichen übrig.
Durch das Klicken auf „Geschichte enreichen” stimmst Du zu, dass Deine Fotos und texte als Teil der „How Is Your Day?“-Initiatieve genutzt werden. Wir behalten uns vor, die Texte auf Grammatik, Klarheit und Platz hin zu bearbeiten.